Anmelden

Passwort vergessen




REGISTRIEREN

Sie haben noch kein Nutzerkonto?
Dann registrieren Sie sich jetzt!

Zur Registrierung

Das Fachmodul für Wahlen und Abstimmungen

Diese Inhalte erwarten Sie:

Ob Kommunal-, Bundestags- oder Europawahl: Wir unterstützen Sie mit unserer einzigartigen Kombination aus den Inhalten der renommierten wahlrechtlichen Standardwerke, verlinkt mit einer topaktuellen Rechtsdatenbank:

           

  • Frommer/Engelbrecht: Bundeswahlrecht
  • Frommer/Engelbrecht/Bätge: Europawahlrecht
  • Schreiber: Bundeswahlgesetz (10. Auflage, 2017)
  • Bätge/Danzer/Engelbrecht: KommunalPraxis Wahlen
  • Bätge: Wahlen und Abstimmungen in NRW
  • Bätge: Wahlrecht
  • Vorschriften aus Bund, Ländern und EU
  • Rechtsprechung

VerwaltungsNews

11.09.2019

Fachassistent Rechnungswesen und Controlling - Nicolini untersucht den Nutzen der Fortbildungsprüfung

Kurznachricht zu "Der neue Fachassistent Rechnungswesen und Controlling - eine lohnenswerte Alternative?" von Dr. Hans J. Nicolini, original erschienen in: BBK 2019 Heft 17, 825 - 834.

Der Autor weist einleitend darauf hin, dass für Mitarbeiter in den Steuerberaterkanzleien bereits vielfältige Möglichkeiten zur Aufstiegsfortbildung bestehen. Zusätzlich startet noch in diesem Jahr der erste Prüfungsdurchgang für die neue Fortbildungsprüfung "Fachassistent/in Rechnungswesen und Controlling" (FARC). Der FARC soll als "Spezialist an der Seite des Steuerberaters" diesen bei der betriebswirtschaftlichen Beratung unterstützen. Im Folgenden untersucht der Autor Prüfungsordnung, Anforderungskatalog und Musterklausur zum FARC. Nicolini skizziert Ziele und Zeitplan der Fortbildung zum FARC. Anhand einer Grafik nehmen sie eine Einordnung der neuen Fortbildungsprüfung vor und arbeiten heraus, dass nach dem Konzept mit den Abschlüssen FALG und FARC grundsätzlich die Fortbildung der Mitarbeiter abgeschlossen sein soll. Das muss aber, so der Autor, nicht unbedingt eine Sackgasse sein, denn der Weg zum Steuerberater ist nicht an Fortbildungen geknüpft, sondern ergibt sich aus §§ 5 ff, StBerG. Schwierig ist ein Wechsel in eine andere Branche, wenn die Qualifikationen speziell für den Beratungsbereich in Steuerbüros ausgerichtet sind.

Nicolini erläutert im Folgenden die Zulassungsvoraussetzungen. Zur Fortbildungsprüfung zum "Fachassistent Rechnungswesen und Controlling" ist u. a. zuzulassen, wer mit Erfolg die Abschlussprüfung als Steuerfachangestellter abgelegt hat und danach mindestens zwei Jahre bei mindestens 16 Wochenstunden praktisch tätig gewesen ist. Ferner erläutert der Autor den Anforderungskatalog für den Inhalt der Prüfung. Sodann analysiert und beurteilt der Autor die Musterklausur und stellt die Abwicklung der Prüfung dar. In seinem Fazit konstatiert Nicolini, dass Interessenten an der neuen Fortbildungsprüfung zum FARC berücksichtigen müssen, dass (zurzeit) die Unsicherheiten über die Prüfungsinhalte beträchtlich sind; daher wird die Akzeptanz des Abschlusses auf die steuerberatenden Berufe beschränkt bleiben mit der Folge, dass die berufliche Mobilität eingeschränkt ist. Andere, bereits etablierte Abschlüsse (u. a. Bilanzbuchhalter) bieten nach wie vor gute Alternativen, insbesondere wenn die persönliche Karriereplanung noch nicht abgeschlossen ist und ein Wechsel in eine andere Branchen in Betracht kommt.

Dieser Beitrag wurde erstellt von RA Dr. Henning Seel.