Anmelden

Passwort vergessen




REGISTRIEREN

Sie haben noch kein Nutzerkonto?
Dann registrieren Sie sich jetzt!

Zur Registrierung

Seminare für Behörden

Die aufenthaltsrechliche Behandlung von Asylbewerbern und anerkannten Flüchtlingen

Die Verteilung und Zuweisung von Flüchtlingen auf die Länder und die Land- und Stadtkreise führt infolge der drastisch zunehmenden Zugangszahlen (im Jahr 2015 voraussichtlich 1.000.000 Personen) zu erheblichen Engpässen nicht nur bei der Unterbringung, sondern auch bei der ausländerrechtlichen Behandlung der Asylbewerber. Ein Großteil der Flüchtlinge besitzt zwar eine befristete Bescheinigung über die Meldung als Asylsuchender (BÜMA), ist jedoch nicht registriert.

Das Asylbeschleunigungsgesetz hat zum Ziel, der Asylkrise effektiv zu begegnen, die Asylgesuche in geordnete Bahnen zu lenken und die Eingliederung anerkannter Flüchtlinge in Angriff zu nehmen.

Mit diesem Seminar gibt der Dozent Dr. Hans-Peter Welte jeweils

eine systematische Übersicht über

– das Gemeinsame Europäische Asylsystem (GEAS)  
   sowie die

– Neuerungen durch das am 24.10.2015 in Kraft getretene
   Asylbeschleunigungsgesetz.
 

Folgende Aspekte werden im Detail behandelt:

    - Einreise und Aufenthalt während des Asylverfahrens

    - Aufnahme und Unterbringung von Asylbewerbern in
      Gemeinschaftsunterkünften (Anschlussunterbringung)

    - Asylentscheidung des Bundesamts für Migration und
      Flüchtlinge (BAMF)

    - Zuständigkeit der Ausländerbehörde nach Abschluss des
      Asylverfahrens
 

Zielgruppe: Bedienstete von Ausländerbehörden, Sozialbetreuer in Aufnahmestellen und Gemeinschaftsunterkünften
 

Bitte bringen Sie aktuelle Gesetzestexte zum Ausländer-, Asyl- und Migrationsrecht mit.

 

Referent: Dr. Hans-Peter Welte
Jurist und Diplomverwaltungswirt, ist als Lehrbeauftragter bei der Verwaltungsschule des Zollern-
albkreises sowie der Akademie für die Verwaltung des Freistaates Sachsen und als Dozent auf dem Gebiet des Migrationsrechts beim Kommunalen Bildungswerk Berlin und der VWA Dresden tätig. Er ist langjähriger Autor eines Online-Kommentars zum Aufenthaltsgesetz und hat schon zahlreiche Beiträge in Fachzeitschriften zu diesem Themenbereich verfasst.

Termin: 07.12.2015
Kurszeiten: 09.00-17.00
Ort: Nürnberg
Gebühr: € 249,00 zzgl. 19% MwSt. (= €296,31)
Veranstaltungsort: InterCity Hotel Nürnberg
Termin: 16.12.2015
Kurszeiten: 09.00-17.00
Ort: Berlin
Gebühr: € 249,00 zzgl. 19% MwSt. (= €296,31)
Veranstaltungsort: InterCity Hotel Nürnberg

>> Weitere Informationen und Anmeldung