Anmelden

Passwort vergessen




REGISTRIEREN

Sie haben noch kein Nutzerkonto?
Dann registrieren Sie sich jetzt!

Zur Registrierung

EU-Kommunal-Kompass hilft: Förder-Tipps für Städte und Gemeinden

© Andre Kuzmin - Fotolia.com

Kommunen, die nachhaltige Entwicklung konkretisieren, neue Konzepte erproben möchten, stehen oft vor Finanzierungsschwierigkeiten. Der "Kommunal-Kompass" will hier helfen. Die neue Datenbank zeigt Fördermöglichkeiten des Europäischen Struktur- und Investitionsfonds. Informationen erleichtern die Antragstellung.

Städte und Gemeinden stehen heute vor der Herausforderung eine umweltverträgliche und nachhaltige Entwicklung voranzutreiben. Sie müssen Handlungskonzepte in konkrete Projekte umsetzen und neue Ansätze und Konzepte für den Ort entwickeln. Oft gibt es gute Ideen und Projekte - und Schwierigkeiten bei der Finanzierung. Dies gilt sowohl für Kommunalverwaltungen wie für Akteure und Initiativen aus der Zivilgesellschaft. 

Hier setzt der EU-Kommunal-Kompass an. Er möchte die umwelt- und nachhaltigkeitsbezogenen Fördermöglichkeiten der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds in Deutschland nutzerfreundlich zugänglich machen. 

Welches Ziel verfolgt der Kompass? 

Der Förderkompass bietet einen schnellen, nutzerorientierten und anschaulichen Überblick der Fördermöglichkeiten, die Deutschland innerhalb der sogenannten ESI-Fonds für den Zeitraum 2014 – 2020 zur Verfügung stehen. Der Europäische Struktur- und Investitionsfonds umfasst rund 60 Programme unterschiedlicher Gebiete.

Der Kompass hat daraus diejenigen Programme gefiltert, für die kommunale und zivilgesellschaftliche Akteure Förderanträge stellen dürfen. Gegliedert ist er nach sechs Themenfeldern. 

Was versteht man unter ESI-Fonds? 

Hinter dem Begriff der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds stehen vier große Politikfelder, in denen die Europäische Union gemeinsam mit den  Mitgliedsstaaten und Regionen aktiv ist. Verkürzt handelt es sich um vier Felder:

  • Regional- und Strukturpolitik, abgedeckt  durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.
  • Arbeitsmarkt-, Qualifizierungs – und Integrationspolitik, abgedeckt durch den Europäischen Sozialfonds.
  • Landwirtschaftspolitik und Politik für den ländlichen Raum, abgedeckt durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums.
  • Meeres- und Fischereipolitik, abgedeckt durch den Europäischen Meeres- und Fischereifonds.

Welche Zielgruppen spricht der Förder-Kompass an? 

Der Kompass richtet sich an Akteure, die Förderanträge stellen wollen, aber in Bezug auf ESI-Förderung noch kein oder nur begrenztes Wissen mitbringen. er vermittelt konkrete Förderangebote aber auch praktische Kenntnisse zur Antragstellung.

Neben den einzelnen Fonds kann auch nach den einzelnen thematischen Fördergebieten wie "Energiewende und Klimaschutz" oder nach den Fördermöglichkeiten einzelner Bundesländer gesucht werden.

Quelle: Bundesregierung